Weiberkarneval in der Stadtverwaltung

Die Vampire waren an Weiberkarneval in der Stadtverwaltung unterwegs und hatten den ersten Beigeordneten Klaus Braun und Kämmerer Klaus Weber am Kragen. Mit "Fledermaus-Weitwurf" und einer Riechprobe konnten die beiden ihre Vampir-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und am Ende mussten natürlich die Krawatten dran glauben.

Die Vampire waren an Weiberkarneval in der Stadtverwaltung unterwegs und hatten den ersten Beigeordneten Klaus Braun und Kämmerer Klaus Weber am Kragen. Mit "Fledermaus-Weitwurf" und einer Riechprobe konnten die beiden ihre Vampir-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und am Ende mussten natürlich die Krawatten dran glauben.

Die Vampire waren an Weiberkarneval in der Stadtverwaltung unterwegs und hatten den ersten Beigeordneten Klaus Braun und Kämmerer Klaus Weber am Kragen. Mit "Fledermaus-Weitwurf" und einer Riechprobe konnten die beiden ihre Vampir-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und am Ende mussten natürlich die Krawatten dran glauben.

Die Vampire waren an Weiberkarneval in der Stadtverwaltung unterwegs und hatten den ersten Beigeordneten Klaus Braun und Kämmerer Klaus Weber am Kragen. Mit "Fledermaus-Weitwurf" und einer Riechprobe konnten die beiden ihre Vampir-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und am Ende mussten natürlich die Krawatten dran glauben.

Die Vampire waren an Weiberkarneval in der Stadtverwaltung unterwegs und hatten den ersten Beigeordneten Klaus Braun und Kämmerer Klaus Weber am Kragen. Mit "Fledermaus-Weitwurf" und einer Riechprobe konnten die beiden ihre Vampir-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und am Ende mussten natürlich die Krawatten dran glauben.

Quelle: Sürder