Drucken Versenden

Tanzclub: Training hat begonnen

Warburg (wrs) - Seit die Inzidenz die Stufe 1 erreicht hat, ist das normale Tanztraining mit Körperkontakt wieder möglich. Der Nachweis eines negativen Coronatests, einer vollständigen Impfung oder überstandenen Covit-Erkrankung ist nicht mehr erforderlich. Die gültigen Regelungen der Corona-Schutzverordnung und die Hygienevorschriften werden aber selbstverständlich eingehalten. Auf diesen Moment haben die Mitglieder des TC Warburg lange gewartet. Wie bei vielen bewegungshungrigen Menschen ist die Freude darüber sehr groß. Endlich tritt wieder ein Stück Normalität in den Alltag ein. Die Beschränkung der sozialen Kontakte hat ein Ende. Tanzen fördert die Koordinationsfähigkeit, hält Körper und Geist fit und macht obendrein noch Spaß.
Wer sich tanzend durch die Welt bewegen möchte, ist herzlich zu einem Schnuppertraining zu den nachfolgenden Zeiten eingeladen: sonntags von 19 bis 20 Uhr und mittwochs von 20 bis 21 Uhr tanzen die Gruppen mit den leicht fortgeschrittenen Tänzerinnen und Tänzern. Samstags und sonntags jeweils von 18-19 Uhr tanzen Gruppen mit den weiter fortgeschrittenen Mitgliedern. Die Kinder-Latein-Gruppe probt samstags von 16 bis 16.45 Uhr, die Hip-Hop-Kids von 16.45 bis 17.30 Uhr. Anmeldungen zum Schnuppertraining bitte unter Tel. 0160/97209949 bei Peter Keil, 1. Vorsitzender. Bis zum Ende der Sommerferien finden alle Gruppentrainings in der Tanzschule des Trainers Robert Klann, Unterstraße 63 in Warburg, statt.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder