Drucken Versenden

Festnahme nach Einbruch und Sachbeschädigung

Warburg (wrs) - Am Samstag, dem 16. August 2020, gegen 0 Uhr wurde der Polizei in der Bahnhofstraße in Warburg ein Graffiti Sprayer gemeldet. In Tatortnähe konnte ein 18-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden, der für die aufgebrachten Graffitis in Frage kam. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass in unmittelbarer Nähe ein Kellereinbruch stattgefunden hatte. Auch hierfür erhärtete sich der Tatverdacht gegen den zuvor festgenommenen 18-Jährigen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Noch in der Nacht nahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen auf. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder