Drucken Versenden

Förderung für das Ehrenamt - Anträge jetzt stellen

Kreis Höxter (wrs) - Engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen im Kreis Höxter können ab dem 1. Oktober einen Antrag auf Förderung im Rahmen des neuen Landesprogramms „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ stellen. „Es ist allerdings etwas Eile geboten“, sagt Landrat Michael Stickeln, denn schon am 1. November schließt sich das zeitliche Fenster für eine Bewerbung im Jahr 2021.
Von den insgesamt zwei Millionen Euro, die das Land Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stellt, fließen 19.000 Euro in den Kreis Höxter. „Wir haben damit die Möglichkeit, 19 Maßnahmen mit jeweils 1.000 Euro zu fördern“, freut sich Stickeln über das neue Landesprogramm, mit dem ehrenamtlich Engagierte eine zusätzliche Unterstützung erhalten und kleinere Projekte und Vorhaben umsetzen können. Kurzfristig und unkompliziert sei die Förderung umsetzbar, sie müssten nur zum Themenschwerpunkt „Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben“ passen, so Stickeln.
Auch die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, Andrea Milz, hat bei der Bekanntgabe des Programms auf diesen Aspekt hingewiesen: „Mit ‚2.000 x 1.000 Euro für das Engagement‘ ist ein niederschwelliger Förderzugang für Engagierte geschaffen worden, der ein sehr schlankes Antragsverfahren beinhaltet. Antragsberechtigt sind neben Vereinen und Stiftungen beispielsweise auch Initiativen. Darin unterscheidet sich das Programm von anderen. So können auch Nachbarschaftsinitiativen, die etwas für die Gemeinschaft im Ort initiieren möchten, einen Antrag einreichen.“
Um die Abwicklung des Förderprogramms im Kreis Höxter kümmert sich das Team der Geschäftsstelle Ehrenamt mit Bernadett Walker, Katharina Serinelli und Dorina Bernsmann. Sie weisen darauf hin, dass pro Organisation oder Initiative jährlich maximal eine Maßnahme zum festgelegten Förderschwerpunkt berücksichtigt werden kann. „In diesem Jahr ist die Bewerbungsfrist sehr kurz, deswegen können wir nur an alle Ehrenamtlichen im Kreis Höxter appellieren, sich zu melden und einen Antrag für die Förderung in Höhe von 1.000 Euro zu stellen.“ Wichtig sei, dass mit der Umsetzung der konkreten Maßnahme, die gefördert werden soll, vor der Förderzusage noch nicht begonnen werden darf.
Die Geschäftsstelle Ehrenamt ist zu erreichen unter Tel. 05271/965-9801 oder per E-Mail ehrenamt@kreis-hoexter.de. Ausführliche Informationen sowie die Unterlagen zum Antrag gibt es online unter www.ehrenamt.kreis-hoexter.de/6238

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder