Drucken Versenden

Anzeige


Generationswechsel in der Schildkröten-Apotheke

Bild anzeigen

Dr. Dorothee Erbach-Niemann hat am 1. April die Schildkröten-Apotheke von ihrem Vater Hermann Niemann übernommen.

© Foto: privat

Warburg (wrs) - Die Schildkröten-Apotheke in Warburg hat eine neue Inhaberin. Am 1. April 2020 hat Apotheker Hermann Niemann nach 39 Jahren als Inhaber die Schildkröten-Apotheke in Warburg an seine Tochter Dr. Dorothee Erbach-Niemann übergeben. Eine große Aktionswoche für Jung und Alt war geplant, doch diese konnte aufgrund der aktuellen Situation leider nicht stattfinden. Sobald sich die Situation im Hinblick auf die Corona-Infektion entspannt, werden die Feierlichkeiten aber auf jeden Fall nachgeholt.
Die Schildkröten-Apotheke wurde im Februar 1962 von Apotheker Johannes Heinisch gemeinsam mit seiner Ehefrau Edith Heinisch in Warburg in der Hauptstraße 27 eröffnet. Johannes Heinisch arbeitete vor der Eröffnung seiner Apotheke in Warburg als Apotheker auf der indonesischen Insel Java. Seine Zeit in Indonesien war dann auch namensgebend für die Schildkröten-Apotheke. 1979 erfolgte dann der Umzug der Apotheke in das ehemalige Gebäude der Sparkasse in die Sternstraße 7, in der sich die Apotheke heute noch befindet.
Im Juni 1981 übernahm Apotheker Hermann Niemann die Schildkröten-Apotheke. Ständige Modernisierungen sowie Fort- und Weiterbildungen des ganzen Teams machen die Schildkröten-Apotheke heute zu einer beratungsintensiven, modernen Apotheke, in der die Kunden im Mittelpunkt stehen. Nach 39 Jahren erfolgt nun der Generationswechsel. Hermann Niemann bedankt sich ganz herzlich für das ihm in den letzten Jahren entgegengebrachte Vertrauen. Dr. Dorothee Erbach-Niemann hat am 1. April 2020 die Apotheke übernommen. Sie ist in Warburg aufgewachsen und nach der Studienzeit in Heidelberg sowie der Promotion an der Universität Leipzig nach Warburg zurückgekehrt.
Dr. Dorothee Erbach-Niemann hat die Schildkröten-Apotheke mit einem Team aus langjährigen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen übernommen. „Einige davon haben mich schon als Kind auf dem Arm gehabt“, so Dorothee Erbach-Niemann. Das Ziel von Dr. Erbach-Niemann und dem Team der Schildkröten-Apotheke ist es, weiterhin die Kunden individuell zu beraten und immer ein offenes Ohr für ihre Anliegen rund um das Thema Gesundheit zu haben. Als vertrauensvolle Ansprechpartner vor Ort sind sie für die Kunden da und versorgen durch den Botendienst die Kunden auch direkt zu Hause. Gerade in Zeiten von Kontaktsperren und Virusinfektionen ist eine Belieferung zu Hause für viele Leute eine gute Möglichkeit, um den Weg in die Apotheke zu vermeiden. Die Bestellmöglichkeiten in der Schildkröten-Apotheke sind vielfältig. Viele wählen noch den klassischen Weg des Anrufs, aber auch per App oder über die Homepage lassen sich die Arzneimittel bequem vorbestellen.
Die Arbeit in der Apotheke ist vielfältig. „Wir sind für alle Generationen ein Ansprechpartner zum Thema Gesundheit – von Arzneimitteln bis zu Hilfsmitteln“. Dr. Dorothee Erbach-Niemann hat zum Thema Arzneimittelanwendung bei Kindern promoviert und so ist es für sie wichtig, auch die Arzneimittel für die Kleinsten im Blick zu behalten. Hier sind oftmals spezielle Anwendungsformen notwendig, die z.B. auch individuell für die Kinder in der Apotheke hergestellt werden. Generell spielt die Herstellung von Arzneimitteln im Rahmen der Rezeptur eine große Rolle in der Schildkröten-Apotheke. Die rezepturmäßige Herstellung und Prüfung der Ausgangsstoffe erfolgt nach neustem technischen Standard, um die pharmazeutische Qualität der Arzneimittel zu gewährleisten. Weiterhin ist die Schildkröten-Apotheke spezialisiert im Bereich der Kompressionsstrumpfversorgung sowohl für junge als auch für ältere Leute. Auch die Themen Pflegebedürftigkeit spielen eine große Rolle. So versorgt die Apotheke mit Pflegehilfsmitteln und auch Inkontinenzmaterialien. „Angehörige, die ihre Verwandten zu Hause pflegen, sind sowohl körperlich als auch emotional oftmals stark herausgefordert. Dazu kommen organisatorische Aufgaben, die Koordinierung von Arztterminen, das Stellen von Anträgen und vieles mehr. Wir möchten die Angehörigen daher in der Apotheke zumindest mit der Versorgung von Pflegehilfsmitteln und natürlich auch den benötigten Arzneimitteln und anderen Hilfsmitteln wie Inkontinenzmaterialien entlasten. Wir können somit in vielen Aspekten eine Versorgung aus einer Hand anbieten und das auch noch direkt vor Ort. Unser Botendienst bringt, wenn gewünscht, alles direkt ins Haus. Auch eine unkomplizierte Bestellung über unsere App „Callmyapo“ ist jederzeit möglich.“ erklärt Dr. Dorothee Erbach-Niemann. Die neue Inhaberin und das Team der Schildkröten-Apotheke sind somit Ansprechpartner für die ganze Familie. Dr. Erbach-Niemann steht direkt bei der Übernahme durch die Corona-Epidemie neuen Herausforderungen gegenüber, aber sie schaut gemeinsam mit dem eingespielten Team positiv in die Zukunft und hofft, die Feierlichkeiten der Übernahme in ruhigeren Zeiten für alle nachholen zu können.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder