Drucken Versenden

Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz

Warburg (wrs) - Aufgrund der andauernden Coronapandemie kann immer noch kein Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz angeboten werden. Die Verantwortlichen wissen um die schwierige Situation im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen, gerade in diesen Zeiten. Mehr denn je benötigen betroffene Angehörige einen Gesprächspartner, der Ihnen zuhört. Die Verantwortlichen wissen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht, wann mit den Treffen wieder begonnen werden kann. Wer einen Gesprächspartner bzw. Hilfe benötigt oder Fragen hat, kann sich telefonisch an Simone Hartmann, Tel. 05641/8927, oder Annette Wolff-Kropp, Tel. 05641/1871, wenden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder