Drucken Versenden

Grünkohlessen der Warburger SPD

Bild anzeigen

Erik Volmert verteilt den Grünkohl.

© Foto: SPD

Warburg (wrs) - Traditionell trifft sich die Warburger SPD im Januar zum Grünkohlessen. In gemütlicher Runde werden politische Themen diskutiert und Neuigkeiten aus der Partei ausgetauscht.
In diesem Jahr war alles anders. Aufgrund der Corona-Pandemie war ein Treffen der Mitglieder nicht möglich. Auf den Grünkohl sollte aber nicht verzichtet werden. Nachdem man sich per Mail angemeldet hatte, wurden 19 Portionen Grünkohl bei der Pilsquelle/Warburg-Altstadt bestellt. Der Vorstand unter Erik Volmert holte das Essen ab und brachte es persönlich zu den Mitgliedern. Über Zoom konnte man sich zu prosten, guten Appetit wünschen und das Essen loben. So wurde die Gastronomie unterstützt und die Mitglieder hatten ein kleines Gemeinschaftsgefühl.
Zum Schluss blieb der Wunsch, sich nächstes Jahr wieder real und nicht digital treffen können.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder