Drucken Versenden
Unterstützung von Jagdgenossen und Feuerwehrkameraden

Instandsetzung der Wirtschaftswege

Bild anzeigen

Die fleißigen Helfer am Fuß des Feuerwehrkreuzes.

© Foto: privat

Borgentreich (wrs) - Seit vielen Jahren unterstützen die Jagdgenossen in allen Stadtbezirken durch die Einbringung des Reinertrages den Wirtschaftswegebau. Dank der Initiative des Vorstandes des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes Borgholz I, II und III wurde jetzt der in die Jahre gekommene Wirtschaftsweg im Bereich des Feuerwehrkreuzes oberhalb der Jordanbrücke instandgesetzt. Die Kameraden der Löschgruppe waren sofort von dem Vorschlag des Vorstandes der Jagdgenossenschaft begeistert und sagten ihre Mithilfe zu. Der Rundwanderweg entlang des Feuerwehrkreuzes, welches an die verstorbenen Kameraden erinnert, wurde von überhängendem Gehölz freigeschnitten, intensiv gemulcht, sowie um einen nicht unerheblichen Teil verbreitert und mit Schotter befestigt. Tatkräftig wurden die Jagdgenossen von den Kameraden der Löschgruppe unterstützt. Die Orgelstadt Borgentreich und Ortsvorsteher Wegener möchten sich sehr herzlich für die „Mithilfe zur Selbsthilfe“ bedanken. Als nächstes ist die Anlegung einer Parkfläche im Gemarkungsbereich „Im Sieke“ - gegenüber der Abfahrt der B 241 ins Gewerbegebiet Borgholz - geplant.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder