Drucken Versenden
Feuerwehr rückte aus

Kaminbrand in Lütgenede

Borgentreich (wri) - Am Mittwoch, dem 7. März 2018, um 19.15 Uhr wurden die Feuerwehren aus Lütgeneder,Großeneder und Borgentreich zu einem Kaminbrand nach Lütgeneder alarmiert. Im Gebäude Dalphenlinde 1 brannte der Kamin. Aus dem Kamin schlugen Funken,die dann auf das Dach des Gebäudes fielen. Alle Bewohner hatten schon das Gebäude verlassen und warteten auf die Ankunft der Feuerweher. Umgehend wurde das Gebäude auf Rauchentwicklung und Wärmeausbreitung seitens des
Kamines kontrolliert. Zusammen mit dem Schornsteinfegermeister, der zwischenzeitlich eingetroffen war, wurde entschieden der Feuerstelle im Keller die Glut zu entziehen. Daher wurde die Glut des Holzvergaserofens mittels Schuttmulden ins Freie verbracht. Dort wurde die Glut dann
abgelöscht. Diese Arbeit wurde von einem Trupp unter Atemschutz durchgeführt, da der Keller durch öffnen des Ofens verraucht wurde. Durch diese Maßnahme erlosch der brennende Kamin selbstständig. Abschließend kam dann noch die LG Borgholz mit den Gerätewagen Atemschutz zur Einsatzstelle
um die gebrauchten Atemschutzmaterialien zu tauschen. Erschwerend kam hinzu dass die Einsatzstelle direkt an der B241 lag. Währen des Einsatzgeschehens war die Bundesstraße daher nur Einspurig befahrbar.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder