Drucken Versenden

Kellerbrand in einem Wohnhaus

Bild anzeigen

Kellerbrand in einem Wohnhausin Manrode.

© Foto: FF Borgentreich

Manrode (wrs) - Am Dienstag, dem 4. Dezember 2021, um 17.26 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten der Ortschaften Manrode, Muddenhagen, Bühne, Haarbrück, Borgentreich und Borgholz zu einem Gebäudebrand nach Manrode gerufen. In einem Kellerraum war ein Feuer ausgebrochen. Die Familie rettet sich auf die Straße, weil eine massive Rauchausbreitung das gesamte Gebäude einnahm. Die Feuerwehr lokalisierte den Brandherd und löschte diesen mittels eines C-Rohres ab. Da das Gebäude  stark verqualmt war, waren die Belüftungsmaßnahmen zeitaufwendig. Das gesamte Haus wurde stromlos geschaltet. Der Hausherr wurde zeitnah vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, da er Rauchgase eingeatmet hatte. Auch die weiteren Familienmitglieder hatten Rauchgase  eingeatmet und so wurden dann noch vier Personen (davon zwei Kinder) durch den Rettungsdienst des Kreises Höxter in Krankenhäuser verbracht. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt dazu. Die Feuerwehr war mit insgesamt 84 Einsatzkräften vor Ort.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder