Drucken Versenden

Kinderlobby Menne schmückt den schönsten Baum

Von Michael Rubisch

Warburg – Die Prämierung des originellsten Weihnachtsbaumes ist Jahr für Jahr ein Höhepunkt auf dem Altstädter Weinachtsmarkt. In diesem Jahr beteiligten sich sieben verschiedenen Gruppen. Alle Bäume wiesen tollen, selbstgebastelten Schmuck, der zudem aus recycelten Materialien gefertigt wurde, auf. Am Ende gewann die Kindelobby Menne den begehrten ersten Platz. Die Kinder dürfen sich über eine Siegprämie in Höhe von 50 Euro freuen.

Bild anzeigen

Thomas Störmer, Hilla Zavelberg-Simon und Andzelika Kassan prämieren die Kinderlobby Menne mit Platz 1 bei der Weihnachtsbaumaktion. 

© Foto: Rubisch

„Die Kreativität der Kinder zu erleben ist immer wieder toll“, bestätigt auch Hilla Zavelberg-Simon, 2. Vorsitzende des Vereins „Alle Jahre wieder“ der die Aktion ins Leben gerufen hat und auch den Weihnachtsmarkt organisiert. „In diesem Jahr fiel uns die Entscheidung wirklich sehr schwer, weil es so viele kreative Ideen zu bestaunen gab“, berichtet Andzelika Kassan, Jurymitglied und Mitorganisatorin des Wettbewerbs. Der Baum der Siegergruppe aus Menne ist auf der Warburger Polizeistation zu bestaunen. Gleich zwei Gruppen stellten jeweils die Falkschule und die Sankt Petrus Damian Schule. Der Altstädter Kindergarten und der Kindergarten Charvinstift komplettieren die Teilnehmer. Die Kinder des Kindergartens Charvinstift erreichten Platz zwei. Ihr Baum ist in den Räumen der Sparkasse in der Unterstraße zu bestaunen. Platz drei ging an eine Gruppe der Petrus Damian Schule. Ihr Baum war im Möbelhaus Pollmann zu bestaunen. Die Bäume stehen an öffentlich zugänglichen Orten in Warburg, wie beispielsweise dem Hallenbad, dem Möbelhaus Pollmann, der Polizeistation oder in der Volksbank Paderborn-Höxter. „Wir würden uns für das nächste Jahr wünschen, dass noch mehr Gruppen an der Aktion teilnehmen“, so Zavelberg-Simon abschließend.


Auch sonst bot der Altstädter Weihnachtsmarkt wieder jede Menge Anregungen für individuelle Geschenke. So gab es in diesem Jahr die Weihnachtskugeln mit der Südansicht der Stadt Warburg. Oder sehr individuell gefertigte Taschen aus Filz, Kerzenhalter aus Metall oder Holz und vielerlei selbstgemachte Leckereien. Eine bunte Vielfalt an individuellen Geschenken lockte erneut zahlreiche Besucher auf den Marktplatz. Neben den Verkaufsständen gab es auch ein reichhaltiges Speisenangebot bei dem wirklich jeder fündig wurde. Das abwechslungsreiche Programm mit Musik lud zum verweilen ein.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder