Drucken Versenden
Schwerpunkt Berufs- und Studienorientierung im MINT-Bereich

Kooperation unterzeichnet

Warburg (wrs) - Der Verein Natur und Technik, dessen Geschäftsstelle beim Kreis Höxter angesiedelt ist, und die Sekundarschule Warburg mit Teilstandort Borgentreich haben eine gemeinsame Kooperation unterzeichnet. Künftig soll die Berufs- und Studienorientierung im MINT-Bereich noch weiter verstärkt werden.

Bild anzeigen

Claudia Güthoff (Schulleiterin), Kirsten Eilbrecht (MINT-Koordinatorin), Olaf Krane (Stadt Warburg, Schulträger), Petra Spier und Gerhard Antoni (beide Verein Natur und Technik e.V.).

© Foto: Kreis Höxter


„Gerade im MINT-Bereich ist die Praxisnähe wichtig. Wir möchten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, das in der Schule Erlernte auch in Betrieben und Unternehmen umzusetzen“, erklärt Petra Spier vom Vorstand des Vereins Natur und Technik. Im Mittelpunkt der Kooperation zwischen Schule und Verein stehen bedarfsgerechte Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung.
„Durch Angebote des Vereins Natur und Technik sollen Kinder, Jugendliche und Auszubildende insbesondere für Themen der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sensibilisiert und entsprechend ihrer Bedarfe gefördert werden. Das ist für unsere Schule wirklich eine tolle Bereicherung“, freut sich Schulleiterin Claudia Güthoff. Bereits seit Februar 2022 gibt es ein gemeinsames Projekt zwischen dem Verein Natur und Technik und der Sekundarschule Warburg: eine Elektro-AG mit zehn Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse. „Dort werden die Grundlagen Elektrotechnik vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler lernen den Beruf und die Tätigkeitsfelder in diesem Bereich kennen. Geleitet wird die AG von einer ehrenamtlichen Fachkraft, einem Elektrotechniker im Ruhestand“, erklärt MINT-Koordinatorin Kirsten Eilbrecht. „Durch Experimentieren können die Jugendlichen einzelne Zusammenhänge in der Elektrotechnik beleuchten.“
Gemäß der jetzt unterzeichneten Kooperationsvereinbarung werden die Sekundarschule und der Verein Natur und Technik unter anderem halbjährliche Gespräche führen, um sich gegenseitig über geplante Angebote und Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung auszutauschen. „Zudem ermöglichen wir der Schule finanzielle Förderung von Berufs- und Studienorientierungsmaßnahmen, indem wir im Falle der Durchführung von förderungswürdigen Maßnahmen die Abwicklung der Mittelbeschaffung übernehmen,“, so Gerhard Antoni, ebenfalls vom Vorstand des Vereins Natur und Technik. Weitere Informationen sind auf den Webseiten der Partner unter www.natur-und-technik.org und www. sekundarschule-warburg.de zu finden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder