Drucken Versenden
Über 2.000 Menschen bei Aktion „Stadtradeln“

Kreis Höxter tritt in die Pedale

Kreis Höxter (ozv) - Diese Zahlen verdeutlichen, dass das Stadtradeln im Kreis Höxter ein echtes Erfolgsmodell ist: In diesem Jahr haben 2.173 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen zehn Städten des Kreises Höxter in 350 Teams stolze 525.522 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt.

Bild anzeigen

Gemeinsam mit Martina Krog (l.) und Carolin Röttger vom Klimaschutz-Team des Kreises Höxter präsentiert Landrat Michael Stickeln die beeindruckenden Zahlen.

© Foto: Kreis Höxter

Verglichen mit dem Start der Aktion vor zwei Jahren hat sich die Teilnehmerzahl damit mehr als verdoppelt.
"Zusammengerechnet sind die Teilnehmenden gut dreizehn Mal um den Erdball geradelt und haben dabei im Vergleich zu Fahrten mit dem Auto etwa 81 Tonnen CO2 vermieden.", freut sich Landrat Michael Stickeln. "Das hervorragende Gesamtergebnis unterstreicht die Bedeutung des Fahrrads als wichtiges Alltagsverkehrsmittel."
Besonders eifrig waren in diesem Jahr die Radelnden aus dem Stadtgebiet Warburg: Mit insgesamt 118.688 geradelten Kilometern belegen sie in der Kreiswertung den ersten Platz, gefolgt von Borgentreich mit 80.895 Kilometern und Brakel mit 70.300 Kilometern. Erfolgreichstes Radel-Team waren die "Radfreunde Borgholz". Deren 53 Mitglieder haben 24.450 Kilometer zurückgelegt.
Die meisten Kilometer pro Person haben, wie auch in den beiden Vorjahren, die "Liegeradler" aus Willebadessen gesammelt. Das Team besteht aus zwei Mitgliedern, die insgesamt 2.222 Kilometer geschafft haben.
Als besonders beispielhafte Vorbilder haben auch in diesem Jahr zwei Radelnde aus Warburg als Stadtradeln-Stars an der Aktion teilgenommen und 21 Tage lang auf die Nutzung eines Autos verzichtet. Über ihre Erfahrungen als Alltagsradler berichteten die beiden regelmäßig in ihrem Stadtradeln-Blog unter www.stadtradeln.de/warburg.
"Die Aktion ist eine gute Gelegenheit, das persönliche Mobilitätsverhalten zu überdenken und zu ändern. Gerade in einer ländlichen Region wie dem Kreis Höxter ist das Fahrrad hervorragend für viele Wege geeignet, die sonst mit dem Auto zurückgelegt werden", sagt Michael Werner, Leiter des Fachbereichs Umwelt, Bauen und Geoinformationen des Kreises Höxter.
Das finden auch Martina Krog und Carolin Röttger vom Klimaschutz-Team des Kreises Höxter: "Der Wettbewerb ist ein gutes Mittel, um die Bedeutung des Radverkehrs zu unterstreichen. Dank der Elektrounterstützung kann man mit dem Fahrrad heutzutage auch längere Distanzen komfortabel zurückzulegen. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass das Fahrrad im Kreis Höxter auch im Alltag schon häufig zum Einsatz kommt. Um den Radverkehr und die Infrastruktur im Kulturland weiter zu stärken, lautet das Motto auch über die Aktion STADTRADELN hinaus: Auf den Sattel, fertig, los!".
Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Aktion STADTRADELN sind im Internet unter www.stadtradeln.de/kreis-hoexter.de zu finden.
**Stadtradeln 2022**Das Gesamtergebnis des Kreises Höxter:
**Bad Driburg:**248 Radelnde, 34 Teams, 55.039 Km, 8 t CO2-Vermeidung. **Beverungen:** 95 Radelnde, 30 Teams, 19.781 Km, 3 to. CO2-Vermeidung. **Borgentreich:** 234 Radelnde, 27 Teams, 80.895 Km, 12 to. CO2-Vermeidung. **Brakel:**267 Radelnde, 27 Teams, 70.300 Km, 11 to. CO2-Vermeidung. **Höxter:** 207 Radelnde, 43 Teams, 41.259 Km, 6 to. CO2-Vermeidung. **Marienmünster:**72 Radelnde, 20 Teams, 24.388 Km, 4 to. CO2-Vermeidung. **Nieheim:** 145 Radelnde, 25 Teams, 35.006 Km, 5 to. CO2-Vermeidung. **Steinheim:** 122 Radelnde, 27 Teams, 21.106 Km, 3 to. CO2-Vermeidung. **Warburg:** 517 Radelnde, 38 Teams, 118.688 Km, 18 to. CO2-Vermeidung. **Willebadessen:**188 Radelnde, 26 Teams, 45.163 Km, 7 to. CO2-Vermeidung. **Kreis Höxter:**78 Radelnde, 46 Teams, 13.897 Km, 4 to. CO2-Vermeidung.
**Gesamt:**2.173 Radelnde, 350 Teams, 525.522 Km, 81to. CO2-Vermeidung.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder