Drucken Versenden
Kulturforum und Sarah Hakenberg

Kultur trotz(t) Corona

Von Inge Seidenstücker

Warburg – Kulturveranstaltungen in Zeiten von Corona stellt auch das Warburger Kulturforum vor neue Herausforderungen. So informierte die Vorsitzende Lena Volmert nun über die Pläne des Kulturforums für die nächsten Monate.

Bild anzeigen

(V.l.) Lena Volmert, Vorsitzende des Kulturforums und die Kabarettistin Sarah Hakenberg mit ihrem Mann Kai Greupner von der Agentur nurguteleute, freuen sich trotz Corona ein Kulturprogramm anbieten zu können.

© Foto: Seidenstücker

Alle großen Veranstaltungen im Keller des Forums in diesem Jahr, wurden bereits abgesagt. Ebenso wurde das Neujahrskonzert am 5. Januar 2021 abgeblasen.

Keller-Quiz
Doch ganz sollen die Warburger und alle anderen Kulturinteressierten nicht auf Unterhaltung im Kulturforum verzichten müssen. So wird es bereits ab Samstag, dem 10. Oktober 2020, um 20 Uhr und dann jeden Monat ein „Keller-Quiz“ geben. Hier können bis zu sechs Gruppen à vier Personen ihr Allgemeinwissen testen. Das Quiz wird von Stephan Kalms moderiert und wird etwa zwei bis zweieinhalb Stunden dauern. Das Gewinnerteam darf sich über Freikarten für eine Kufo-Veranstaltung nach Wahl im nächsten Jahr freuen. „Wir wollen damit im Bewusstsein der Leute bleiben und zeigen, dass wir alles daran setzen auch während Corona Kultur anzubieten“, sagte Volmert.
Zudem hat das Kufo das Glück in seinem Keller eine optimale Lüftungsanlage mit zehnfachem Luftaustausch zu haben.

Die Teilnahme ist kostenlos, aber nur mit Anmeldung unter info@kufo.de oder Tel. 05641/8983. Zuschauer sind nicht zugelassen.

Weihnachtstango in der ev. Kirche
Auch ein Weihnachtskonzert wird es geben, kündigte die Vorsitzende Volmert an. Es findet in der Evangelischen Kirche statt. Hier gibt es am Samstag, dem 5. Dezember 2020, ab 20 Uhr eine Weihnachts-Tango-Veranstaltung mit dem Trio „Tango Transit“. Unter Berücksichtigung des Hygienekonzeptes ist dann in der Kirche Platz für 120 Personen.
In der Hoffnung in 2021 wieder Kulturveranstaltungen anbieten zu können, ist der Plan für das erste Halbjahr bereits gefüllt. Des Weiteren ist das Kufo in Verhandlungen mit der Stadt, größere Räume für Veranstaltungen zu akquirieren, teilte Volmert mit.

Veranstaltung mit Sarah Hakenberg im PZ findet statt
Die zunächst vom Kufo abgesagte Veranstaltung mit der Warburger Kabarettistin Sarah Hakenberg wird nun doch stattfinden. „Natürlich hatte ich Verständnis für die Absage, dennoch traf es mich hart“, sagte Hakenberg. Mit ihrem Mann Kai Greupner von der Agentur „nurguteleute“ hat sie für die Veranstaltung nun ein eigenes Hygienekonzept für das Pädagogische Zentrum erstellt. So kann sie die Kabarettveranstaltung nun in Eigenregie doch noch stattfinden lassen. Normalerweise gäbe es im PZ rund 530 Plätze. Das mit dem Ordnungsamt abgestimmte Hygienekonzept erlaube ihr nun 214 Plätze. Dafür gibt es nun am Samstag, dem 7. November 2020, gleich zwei Shows, um 18.30 Uhr und um 20.30 Uhr. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vorher. Karten für „Dann kam lange nichts“ gibt es nur online unter www.nurguteleute.de und nicht über das Kufo.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder