Drucken Versenden

Langjährige Mitarbeiter geehrt

Bild anzeigen

Andreas Scholle (Fachbereichsleiter FB IV Ordnung und Soziales) Harald Hosse, Leonie Brenke-Gerwig, Dr. Andreas Knoblauch-Flach, Bürgermeister Tobias Scherf, Alida Huß, Erster Beigeordneter Andreas Niggemeyer und Armin Sander (kommissarischer Fachbereichsleiter I.II Finanzen und Forst).

© Foto: Hansestadt Warburg

Warburg (wrs) - In feierlichem Rahmen haben die Hansestadt Warburg und der Volkshochschulzweckverband Diemel-Egge-Weser die Dienstjubiläen der langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Alida Huß, Dr. Andreas Knoblauch- Flach, Leonie Brenke-Gerwig und Harald Hosse begangen. Alida Huß begann 1996 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Hansestadt Warburg und schloss sie 1999 erfolgreich ab. Im Anschluss war sie als Sachbearbeiterin bei der Universität Paderborn beschäftigt. Im Juli 2001 kehrte sie zur Hansestadt Warburg zurück. Seitdem ist Alida Huß als Sachbearbeiterin in der Ordnungs- und Leistungsverwaltung mit den Schwerpunkten Wohngeld und Bürgerservice tätig. Dr. Andreas Knoblauch-Flach studierte und promovierte an der Universität und der Gesamthochschule Paderborn im Fach Pädagogik. Den Schwerpunkt seines Studiums legte er auf die Erwachsenenbildung. Er festigte und erweiterte sein Wissen durch verschiedene studentische und wissenschaftliche Tätigkeiten und Projektarbeiten. Nach seinem Studium baute er seinen Erfahrungsschatz an der Höxteraner Volkshochschule aus. 1997 wechselte Dr. Andreas Knoblauch-Flach als hauptamtlicher Mitarbeiter und stellvertretender Leiter in den Dienst des Volkshochschulzweckverbandes Diemel-Egge-Weser. Neun Jahre später wurde der promovierte Pädagoge als Leiter des VHS-Zweckverbandes bestellt.
Leonie Brenke-Gerwig begann 1982 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Hansestadt Warburg. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung wechselte sie als Sachbearbeiterin in das Passamt der Ordnungsverwaltung der Hansestadt Warburg. Im Oktober 1985 führte ihr Weg sie als Steuerbuchhalterin in die Stadtkasse. Hier wurde sie 1998 zur stellvertretenden Leiterin, drei Jahre später zur Leiterin der Stadtkasse und 2013 zur Verantwortlichen für die Zahlungsabwicklung bestellt. Harald Hosse absolvierte nach seiner schulischen Ausbildung zunächst seinen Grundwehrdienst bei der Bundesmarine. 1982 begann seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Hansestadt Warburg. Nach seiner erfolgreichen Ausbildung war Harald Hosse viele Jahre als Sachbearbeiter für Wohngeldangelegenheiten beschäftigt. 1997 wechselte er in den Bereich der Sozialverwaltung mit dem Schwerpunkt Sozialhilfe. Dort war er seit 2006 für den Bereich Sozialversicherungsangelegenheiten zuständig. Fünf Jahre später wurde er zum Standesbeamten der Hansestadt Warburg ernannt und ist seitdem im Aufgabenbereich Standesamt tätig. In seiner Dankesrede gratulierte Bürgermeister Tobias Scherf den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ihrem 25-jährigen und 40-jährigen Dienstjubiläen. Er würdigte die zum Teil jahrzehntelange Tätigkeit für die Hansestadt Warburg und den Volkshochschulzweckverband Diemel-Egge-Weser als ein besonderes Zeichen der Verbundenheit zum Arbeitgeber. Tobias Scherf dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre große Treue und die in dieser Zeit geleistete umfangreiche Arbeit. Als Zeichen der Anerkennung überreichten der Bürgermeister und der erste Beigeordnete Andreas Niggemeyer den Jubilarinnen und Jubilaren eine Ehrenurkunde, einen Präsentkorb bzw. ein Bildpräsent sowie einen Blumenstrauß.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder