Drucken Versenden

Neuer Geschäftsführer in der Caritas Wohnen im Erzbistum Paderborn

Bild anzeigen

Die Nachfolge für die Caritas Wohnen im Erzbistum Paderborn gGmbH steht fest, (v. l.) Josef Lüttig, Matthias Schmidt und Karl-Heinz Vogt.

© Foto: CWW Paderborn

Paderborn (wrs) - Nach 26 Jahren Caritas Alten- und Behindertenhilfe, davon 17 Jahre beim CWW Paderborn, endet für Karl-Heinz Vogt am 31. Dezember 2020 mit dem Ruhestand die Zeit als Vorstandsvorsitzender des CWW Paderborn und zugleich als Geschäftsführer der Caritas Wohnen im Erzbistum Paderborn gGmbH.

Der Aufsichtsratsvorsitzende des CWW Paderborn und Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig informiert, dass das Personalauswahlverfahren für die Nachfolge für Karl-Heinz Vogt sorgfältig und zusammen mit der Personalberatung ifp Köln bundesweit gestaltet wurde. „Mit der Personalentscheidung für Matthias Schmidt ist für den CWW weiterhin eine gute Kontinuität in der fachlichen Führung und Entwicklung gegeben, gerade auch unter Berücksichtigung der weiteren Aufgaben in der Umsetzung des BTHGs“, freut sich Lüttig.

Der 52-jährige Matthias Schmidt aus Paderborn übernimmt zum 1. Januar 2021 die Geschäftsführung der Caritas Wohnen gGmbH. Mit der Position verbunden ist die Vorstandsmitgliedschaft im Verein Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V. (CWW). Schmidt leitet aktuell den Geschäftsbereich Immobilien des CWW und war zuvor 7 Jahre lang Einrichtungsleiter des Heilpädagogischen Therapie- und Förderzentrums (HPZ) St. Laurentius in Warburg. Er zeigte sich sehr erfreut, dass die Wahl des besetzenden Aufsichtsrates auf seine Person gefallen ist. „Die Herausforderungen der nächsten Jahre sind in der Eingliederungshilfe vielfältig und spannend. Leitmotiv dabei ist, dass wir eine gute Assistenz zu mehr Teilhabe und Selbstbestimmung für Menschen mit geistigen und Mehrfach-Behinderungen bieten und ihnen individuelle Förderung ermöglichen“, so Schmidt.

Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V. (CWW Paderborn)
Der Verein „Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V.“ (CWW Paderborn) mit Sitz in Paderborn bietet in 40 Einrichtungen und Diensten der Alten- und Behindertenhilfe rund 4000 Menschen Begleitung und Betreuung und beschäftigt mehr als 2500 Mitarbeiter. Die Einrichtungen und Dienste der Behindertenhilfe befinden sich schwerpunktmäßig in den Kreisen Paderborn und Höxter. Die Einrichtungen der Altenhilfe erstrecken sich über das gesamte Erzbistum Paderborn. Der Verein gliedert sich in drei gemeinnützige GmbHs (Wohnen, Werkstätten, Altenhilfe).

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder