Drucken Versenden

Ortsmittelpunkt: Neugestaltung kann beginnen

Bild anzeigen

(v.l.) Benedikt Dierkes, Katharina Nolte, Alexander Hoff, Hubertus Geilhorn, Werner Dürdoth, Ansgar Henke, Bürgermeisterkandidat Nicolas Aisch und Alexander Otto.

© Foto: privat

Borgentreich (wrs) - Der Ortsmittelpunkt Marktstraße 10 kann nun neu gestaltet werden, da der Zuwendungsbescheid bei der Orgelstadt Borgentreich in Höhe von 148.300 Euro Gesamtausgaben eingegangen ist. Der Platz, der im IKEK-Planungsverfahren gemeinsam mit der Verwaltung, dem Ortschaftsbeirat und der Bürgerschaft diskutiert und als gestaltungsrelevant betrachtet wurde, läuft im Städtebauförderprogramm unter dem Begriff „Platz der Kulturen“. Die Förderung des Landes beläuft sich auf 60 Prozent der Gesamtkosten, das sind in Summe 89.000 Euro. Für die Gestaltungsplanung wurde bereits ein Büro beauftragt, um die Anregungen aus dem IKEK-Prozess umzusetzen. Das Ergebnis soll dem neuen Ortschaftsbeirat noch in diesem Jahr vorgestellt werden, so Ortsvorsteher Werner Dürdoth. Die Ausführungen selbst werden dann aber erst im Jahr 2021 beginnen und möglichst auch noch im selben Jahr abgeschlossen werden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder