Drucken Versenden

Polizei im Gespräch mit der Stadtverwaltung

Bild anzeigen

(v.l.) Andreas Niggemeyer, Erster Beigeordneter, Georg Arendes, Wachleiter der Polizeiwache Warburg, Bezirksbeamtin Jessica Dury, Bürgermeister Tobias Scherf, Andreas Scholle, Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales, und Wolfgang Voss, stellv. Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales.

© Foto: Stadt Warburg

Waburg (wrs) - Die Polizeiwache Warburg hat eine neue Polizeihauptkommisarin: Jessica Dury ist als Bezirksbeamtin zuständig für das westliche Stadtgebiet und unterstützt zukünftig den Wachleiter der Polizeiwache Warburg, Georg Arendes.

Zu einem Gespräch trafen sich Dury und Arendes mit den Leitern der Verwaltung und des Ordnungsamtes im Stadthaus. Mit Bürgermeister Tobias Scherf, dem ersten Beigeordneten Andreas Niggemeyer und den Leitern des Ordnungsamtes, Andreas Scholle und Wolfgang Voss, tauschten sie sich zu aktuellen polizeilichen und ordnungsrechtlichen Themen aus. Außerdem hatte die Polizeihauptkommissarin die Möglichkeit, sich vorzustellen und ihre Kollegen kennenzulernen. Kurze Wege und eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnungsbehörde, so waren sich alle einig, ist für das Gewährleisten der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in der Hansestadt Warburg von großer Wichtigkeit.

Bürgermeister Tobias Scherf legt Wert darauf, dass Polizei und Ordnungsamt in der Bevölkerung sichtbar wahrgenommen werden ‐ und sich gegenseitig konstruktiv bei ihren Aufgaben unterstützen. „Wir leben in sehr herausfordernden Zeiten. Daher ist es wichtig, dass Stadtverwaltung und Polizei als Repräsentanten des Staates vor Ort gemeinschaftlich für Recht und Ordnung sorgen“, so der Bürgermeister.

Das gemeinsame Angehen von Themen wie Schulwegsicherung, Ordnungspartnerschaft und Bürgerinformationen stehen auf der Agenda von Polizeiwache und Verwaltung. In den drei Bereichen soll vor allem die Prävention von Straftaten vorangebracht werden. Dies dient insbesondere dem Schutz älterer Menschen, denn: Gezieltes Informieren kann zum Beispiel Trickfallen wie dem „Enkeltrick“ vorbeugen. „Uns ist wichtig, den Bürgern in Warburg einen hohen Sicherheitsstandard und Bürgernähe im Stadtgebiet zu bieten“, betont Georg Arendes, Wachleiter der Polizei in Warburg.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder