Drucken Versenden

Rocksounds in der Kuhlemühle

Von Michael Rubisch

Warburg – Zum neunten Mal verwandelte sich das Gelände der Brauerei Kohlschein am vergangenen Samstag in ein schmuckes Festivalgelände. Bei der Warburger Rockfestival traten neben Headliner Thomas Godoj auch Supersurfer aus Hofgeismar, Rocktail aus Kassel und der Musikverein Scherfede auf.

Bild anzeigen

Thomas Godoj feierte mit seinen Fans beim Warburger Rockfestival.

© Foto: Rubisch

Die veranstaltende Brauerei Kohlschein bewies erneut einen guten Draht zum Wettergott. Bei idealen Bedingungen feierten zahlreiche Besucher zu den Klängen der unterschiedlichen Bands. Eine gelungene Premiere beim Festival feierte der Musikverein Scherfede. Die Orchesterformation überzeugte mit Interpretationen von Hits aus den Achtzigern sowie diversen Medleys.
Die Band Rocktail aus Kassel lieferte feinsten Funk und Soul, der bei Publikum ebenfalls sehr viel Anklang fand. Texte aus dem Leben in Kombination mit Rock und Funkelementen ist es was das Quintett aus Kassel ausmacht.


Publikumsnah und fanorientiert zeigte sich Headliner Thomas Godoj. Vor neun Jahr wurde Godoj quasi über Nacht berühmt, als er die fünfte Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ gewann. In den folgenden Monaten und Jahren distanzierte er sich allerdings von dem Format und gab seiner Musik immer mehr die eigene Handschrift. Mittlerweile hat der 39-jährige, der in Polen und Recklinghausen aufwuchs, sechs Studioalben und ein Live-Album veröffentlicht. Dass seine Musik bei seinen Fans gut ankommt, war einmal mehr in Warburg zu erleben. Das größtenteils weibliche Publikum feierte gemeinsam mit dem Musiker. Im Anschluss an das Konzert gab es auch noch eine kleine Autogrammstunde. Am späten Abend beendeten dann Supersurfers mit Coverrock von den Foo Fighters, Blink 182 oder Offspring das Rockfestival.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder