Drucken Versenden
Westenergie spendet Verkehrssicherheitspakete

Sichtbar mit Tornister-Überzug und Reflex-Monster

Von Inge Seidenstücker

Warburg – Um die jüngsten Schüler der Warburger Graf-Dodiko-Grundschule gerade in der dunkleren Jahreszeit auf dem Schulweg besser sichtbar zu machen, hat der Energiedienstleister Westenergie den Schülern der ersten Klassen kleine Sicherheitspakete geschenkt. Jedes Kind erhielt einen gut sichtbaren Überzug für den Tormister in Signalfarbe sowie ein kleines Reflex-Monster zum Anstecken an die Jacke, die Bürgermeister Tobias Scherf und der Westenergie-Kommunalmanager Thorsten Hildebrandt überreichten.
„Ich freue mich, dass die Warburger Schulen in diesem Jahr an der Westenergie-Aktion „Sichtbar zur Schule“ teilnehmen konnten. Leider war es durch Corona im letzten Jahr nicht möglich“, freute sich der Bürgermeister. Umso schöner sei es, dass es in diesem Jahr wieder gehe.
„Als Partner der Hansestadt Warburg möchten wir dabei helfen, dass die Kinder sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen“, sagte Hildebrandt und hofft, dass die Ausrüstung auch rege von den Schülern genutzt wird.
Das Projekt „Sicher zur Schule“ wird seit 2019 von der Westenergie-Bildungsinitiative 3malE im Münsterland und Ostwestfalen initiiert. Die Grundschulen können die Sicherheitspakete kostenlos für ihre Schüler bestellen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder