Drucken Versenden

Stoffe und Kurzwaren wieder in Warburg erhältlich

Bild anzeigen

Katja Graute und Manuela Schneider mit Wirtschaftsförderer Sören Spönlein.

© Foto: Stadt Warburg

Warburg (wrs) - Im kommenden März ist Katja Graute mit ihrem Fachgeschäft „Style for you“ fünf Jahre in der Innenstadt der Hansestadt Warburg. Als etabliertes örtliches Ladenlokal wird alles rund um die Kinderbekleidung (Baby- und Kleinkinder bis 10 Jahre) angeboten. Neben einer reichen Auswahl an handgefertigten Kleidungsstücken werden auch nach individuellen Wünschen Unikate angefertigt. Mit „Ela’s Stoffecke“ können nun auch Stoffe (z.B. Jersey, Baumwolle, Fleece, Sweat) und auch in einem kleineren Bereich Kurzwaren und Zubehör (Wolle, Bänder, Nähgarn, Nadeln) direkt vor Ort ausgesucht werden. Die Inhaberin Manuela Schneider arbeitete mit Leidenschaft bereits in der früheren Warburger Stoff- und Nähstube in der Hauptstraße und weiß um die große Nachfrage nach Stoff- und Wollwaren in der Hansestadt. „Viele damalige Kunden und Bürger haben mich angesprochen und bis heute reißt die Nachfrage nicht ab“, berichtet Manuela Schneider. Bis jetzt mussten die Warburger nun in die umliegende Region fahren, um Stoffe, Wolle und Zubehör in einem Fachgeschäft zu bekommen. Mit der nun geschlossenen Kooperation zwischen „Style for you“ und „Ela’s StoffEcke“ kehrt nun ein Sortimentszweig wieder in die Innenstadt nach Warburg zurück. Flexibler Vor-Ort-Service, handgefertigte Waren und das Online- und Offlineangebot werden miteinander verknüpft. „Die Geschäftsmodelle ergänzen sich und bieten einen optimalen Einstieg für mich, um alles Rund um Stoffe, Kurzwaren und auch Zubehör wieder in Warburg anbieten zu können“, sagt Manuela Schneider. Auf der Internetseite www.elasstoffecke.de.tl wird eine facettenreiche Übersicht über das umfangreiche Sortiment geboten. Die Waren können neben dem Vor-Ort-Einkauf auch über Internetanfrage oder Telefon vorbestellt und im Laden abgeholt werden. „Kooperationen schließen, Kosten reduzieren und Geschäftsprozesse optimieren ist genau der richtige Weg, um auch nachhaltig im Einzelhandel zu bestehen“, freut sich Wirtschaftsförderer Sören Spönlein über die zukünftige Zusammenarbeit der beiden Geschäfte. „Ein Gewinn für Warburg der hoffentlich in gewisser Form auch Ansporn für weitere Händler ist.“

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr, Dienstag und Freitag von 16 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder