Drucken Versenden

Anzeige


Tanzstudio öffnet seine Pforten

Bild anzeigen

Profitänzer Robert Klann eröffnete sein Tanzstudio in Warburg. 

© Foto: Rubisch

Von Michael Rubisch

Warburg - Mit seinem eigenen Tanzstudio geht für Robert Klann ein großer Wunschtraum in Erfüllung. Der 29-Jährige tanzt, seit er 6 Jahre alt ist. Seit 13 Jahren arbeitet er als professioneller Tänzer und Tanzlehrer im Leistungssport. 2015 nahm Klann an der Weltmeisterschaft der lateinamerikanischen Tänze teil. Vielen Warburgern ist der gebürtige Borchener vom Warbugrer Rosenball bekannt, den er auch in diesem Jahr zum wiederholten Male moderierte.
Wenn man in der Region über das Tanzen spricht, stößt man unumgänglich auf den Namen Klann. Roberts Bruder Erich, ebenfalls Tanzprofi, gewann die TV-Show „Let's Dance“ und auch Robert arbeitete in der Börde seit vielen Jahren bei Tanzsportvereinen. Seit längerem war er auf der Suche nach einer passenden Lokalität für sein eigenes Studio. Dieses hat er nun in der Unterstraße 63, mitten in der Warburger Innenstadt, gefunden. In zwei großen Tanzräumen bietet sich ausreichend Platz um dem Tanzsport zu frönen. Eine Bar in gemütlicher Atmosphäre lädt zudem zum Verweilen ein. Und so ist auch das Konzept der Tanzschule ausgelegt.
„Neben den festen Tanzgruppen wird es immer wieder Tanzevents und Parties geben“, erzählt Robert Klann. Selbstverständlich können auch die klassischen Tänze erlernt werden. Auch Nicht-Tänzer sollen sich in den Räumlichkeiten wohl fühlen. „Der Barbetrieb ist natürlich für alle Personen zugänglich“, so der Tanzprofi. Bereits im November plant der Unternehmer eine Ü30-Party und diverse Tanzparties mit Salsa und Discofox. Die Einweihung der Tanzschule mit über 100 Gästen war bereits ein erfolgreicher Start.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder