Drucken Versenden
Die Polizei berichtet

Unfall mit schwer Verletztem

Scherfede (wrs) - Am Samstag, dem 26. Januar 2019, gegen 11.10 Uhr, kam es in Warburg- Scherfede zu einem Verkehrsunfall mit einem Abschleppwagen, bei dem der Fahrer des Fahrzeugs schwer verletzt wurde.
Der 50-jährige Fahrer befuhr mit dem Fahrzeug die abschüssige, mit Schneematsch bedeckte Strecke der Driburger Straße ortseinwärts, als er nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet. Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, stieß gegen eine Straßenlaterne und kippte anschließend mit dem Abschleppwagen (nicht beladen) um und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Dabei zog sich der Fahrer eine Kopfverletzung zu und wurde mittels eines Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro. Auf der Fahrbahn entstand durch den Kran des Abschleppwagens ein so starker Schaden, dass die Stadt Warburg die Fahrbahn reparieren musste, gleiches gilt für die Straßenlaterne. Durch die Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen und beseitigt. Die Fahrbahn war bis 14.30 Uhr komplett gesperrt, der Verkehr durch die Polizei umgeleitet.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder