Drucken Versenden

Untersuchung des Kanalnetzes

Warburg (wrs) - Ab Mittwoch beginnen in Warburg in den Straßen Landfurt, Stiepenweg, Ahornweg,
Birkenweg, Wilhelm-Raabe-Straße, Herrmann-Stehr-Weg, Hoffmann-von-Fallersleben-Straße, Pellenbreite, Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße und dem namenlosen Fußweg zwischen Uhlenbreite und Wilhelm-Raabe-Straße Untersuchungsarbeiten am Kanalnetz. Zunächst wird die öffentliche Kanalisation mit einer Hochdruckspültechnik gereinigt. Hierbei kann es bei nicht vorhandenen Entlüftungen oder fehlenden Rückstau-verschlüssen zu Spritzwasseraustritten an Bodeneinläufen oder Toiletten, die unterhalb der Straßenoberkante liegen, kommen. Diese Bodenabläufe sollten daher von den Hauseigentümern abgedeckt werden. Anschließend erfolgt die Kameradurchfahrung des Kanalnetzes. Die Spül- und Untersuchungsarbeiten werden von der Firma Veolia ausgeführt und vom Ing.-Büro Volmer betreut. Die Unterhaltungsarbeiten dauern etwa vier Wochen, witterungsbedingt kann es jedoch zu Unterbrechungen kommen. Das Kommunalunternehmen der Stadt Warburg bittet um Verständnis, dass während der Arbeiten Behinderungen im öffentlichen Verkehrsraum nicht immer auszuschließen sind.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder