Drucken Versenden
Feuerwehr Warburg

Wehrführer Wakob verabschiedet

Von Inge Seidenstücker

Warburg – Genau sechs Jahre ist es her, seit Josef Wakob das Amt des Feuerwehrleiters übernahm. Nun gibt er dieses Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Jürgen Rabbe weiter.

Bild anzeigen

Bürgermeister Michael Stickeln (re.) dankte dem scheidenden Wehrführer Josef Wakob für sein Engagement.

© Foto: Seidenstücker

Doch zieht sich der 61-jährige Wakob deshalb nicht aus dem Feuerwehrdienst zurück. „Ich möchte noch nicht in die Ehrenabteilung eintreten, sondern weiterhin aktiv in der Warburger Feuerwehr mitmachen“, betonte er bei seiner Verabschiedung. Als Wehrführer kamen zu dem normalen Dienst noch viele Stunden für Verwaltungsarbeit und Fortbildungen. Doch die Arbeit wurde immer von seinem Team mitgetragen, informierte er und dankte seinen Mitstreitern dafür.
Insgesamt 45 Jahre ist Wakob nun schon in der Feuerwehr und hat in dieser Zeit an rund 1.300 Einsätzen teilgenommen. Allein in den letzten sechs Jahren seien es 280 Einsätze gewesen, sagte er und da sei das Vertrauen in sein Team das Wichtigste: "Das habe ich immer gehabt."
Nach seinem Eintritt in die Jugendfeuerwehr Scherfede in 1973 kletterte er stetig die Karriereleiter nach oben. Über Hauptbrandmeister (1996) und Stadtbrandinspektor (2002) war er Löschzugführer, später stellvertretender Wehrführer in Warburg und schließlich von März 2012 bis zum 30. März 2018 Wehrführer der Warburger Feuerwehr. Sein hohes Engagement wurde mit zahlreichen Ehrenzeichen in Gold und Silber vom Land NRW sowie des Deutschen Feuerwehrverbandes gewürdigt.
Bürgermeister Michael Stickeln betonte die stetige Bereitschaft Wakobs sich zum Wohle der Bürgerschaft zu engagieren und dankte ihm auch im Namen des Rates und der Warburger Bürger. Er lobte sein fundiertes fachliches Wissen und freut sich, dass der scheidende Wehrfürer Wakob auch weiterhin der Feuerwehr aktiv zur Verfügung steht.

Bild anzeigen

Sie leiten nun die Geschicke der Warburger Feuerwehr: (V.l.) Reiner Vössing, stellvertretender Leiter, Wehrführer Jürgen Rabbe und der stellvertretende Leiter und Löschzugführer Markus Müller.

© Foto: Seidenstücker

So wie für Wakob ist für den neuen Wehrführer Rabbe die Feuerwehr Berufung und Leidenschaft zugleich. Er tritt gerne in die Fußstapfen seines Vorgänger und möchte die Feuerwehr in dessen Sinne weiterleiten.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder