Drucken Versenden

Zehn Jahre Erd-Charta-Stadt Warburg

Warburg (wrs) - Die Erd-Charta Ideenwerkstatt Warburg startet die Festlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum der Erd-Charta-Stadt am Freitag, dem 25. Juni 2021, im Rahmen eines Podiums als Auftaktveranstaltung. Bürgermeister Tobias Scherf eröffnet als Schirmherr die Festtage. Die Ehrenamtlichen der Erd-Charta Ideenwerkstatt Warburg zeigen sich begeistert, dass Scherf die Schirmherrschaft als Bürgermeister der Erd-Charta-Stadt übernimmt. “Zehn Jahre Erd- Charta-Stadt haben unter anderem an den Erd-Charta-Schulen im Zuge von u.a. Erd-Charta-Projektwochen ein ökologisch-solidarisches Bewusstsein herausgebildet. Wir möchten die Bürgern der Hansestadt Warburg, auch im Namen des Schirmherrn, herzlich zu den Festlichkeiten einladen, und dazu, ihre Heimatstadt als Erd-Charta-Stadt kennenzulernen”, sagt Valeria Geritzen, Koordinatorin der Erd-Charta Ideenwerkstatt Warburg und Sprecherin der Gruppe. Besonders erfreut ist die Ideenwerkstatt über den Besuch von Prof. Dr. Klaus Töpfer (CDU), den viel mit der Erd-Charta verbindet. Diesen Bezug wird der ehem. Bundesumweltminister (1987-1994) und ehem. Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen im Rahmen der Auftaktveranstaltung mit einem Impulsvortrag darlegen, um anschließend in einem Podiumsgespräch mit den anwesenden Warburgern ins Gespräch zu kommen. “Dass Herr Töpfer zum Anlass des 10. Jubiläums der Erd-Charta-Stadt Warburg in die Hansestadt an der Diemel kommt, unterstreicht die Bedeutung der Erd-Charta-Arbeit vor Ort”, kommentiert Valeria Geritzen.

Am 26. und 27. Juni 2021 lädt die Erd-Charta Ideenwerkstatt Warburg die Warburger ein, die Hansestadt als Erd-Charta-Stadt zu erleben und mehr über die Erd-Charta-Ziele und Grundsätze zu erfahren. Unter anderem wird es bioregionale Radtouren geben, die die Teilnehmer zu lokalen Bio-Erzeugern führen. Zudem leitet eine Erd-Charta-Erlebnistour (via Actionbound-App) unterhaltsam durch die Warburger Kernstadt. Ein vielseitiges Kulturangebot im Sinne der Erd-Charta rundet das Festivalprogramm ab. Zu diesem lädt die Erd-Charta Ideenwerkstatt Warburg herzlich online sowie offline ein. Film, Poesie, Theater und Musik werden die Erd-Charta-Festivaltage begleiten. “Höhepunkt und Abschluss der Festtage wird am internationalen Erd-Charta-Tag, dem 29. Juni 2021, ein Feierabendmarkt sein, dessen Fokus auf regionalen Produkten und deren Erzeugern liegt. Der Markt findet in Kooperation mit der Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal e.V. und der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Warburg statt”, führt Valeria Geritzen aus und freut sich, gemeinsam mit Denis Kupsch, Geschäftsführer der Erd-Charta Koordinierungsstelle Deutschland, diese Partner gewonnen zu haben.
Die Ende Juni angedachten Festlichkeiten in der Hansestadt Warburg zum 10. Geburtstag der Erd-Charta-Stadt werden von einem Team Ehrenamtlicher der Ideenwerkstatt Warburg gemäß der Pandemie-Auflagen entwickelt. Die Mitglieder freuen sich, zahlreiche Besucher und Teilnehmer zu begrüßen und geben an, dass Präsenzveranstaltungen, sofern notwendig, kurzfristig in den digitalen Raum verlegt werden können.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder