Drucken Versenden

Bürgerstiftung fördert Schwimmkurse

Von Michael Rubisch

Warburg – Deutschland entwickelt sich zum Land der Nichtschwimmer. Immer weniger Menschen im Bundesgebiet können noch schwimmen. Eine bedenkliche Tendenz, die auch die Warburger Bürgerstiftung alarnierte. Dort entschieden sich die Mitglieder, dieser Tendenz zumindest im Stadtgebiet Warburg entgegenzuwirken. Die Bürgerstiftung übernahm die Kosten für Schwimmkurse im Warburger Hallenbad.

Bild anzeigen

Viel Spaß im Becken. Die Kinder des Ferienschwimmkurses mit ihren Schwimmleheren Stefan Bosse und Rainer Dirkes sowie Vertretern der Bürgerstiftung. 

© Foto: Rubisch

34 Kinder im Alter zwischen 5 und 14 Jahren nahmen in den Herbstferien an den angebotenen zwei Kursen teil. Der größte Teil der Kinder besucht die Vorschule oder die Grundschule. „Das Ziel der Aktion ist es, das die Kinder schwimmen können, wenn sie in die Schule kommen“, berichtet Stefan Bosse, der die Kurse mit anleitet. Die Kurse sollen dabei auch den Schulunterricht entlasten. „Ein Lehrer muss sich häufig um 25 Kinder kümmern. Die Kinder müssen aus Sicherheitsgründen das Wasser verlassen, wenn der Lehrer etwas vormacht und die Zeiten im Schulunterricht sind ja auch begrenzt“, erläutert Bosse weiter. „Bei unseren Kursen ist das anders." Und das sieht man auch: gleich drei Schwimmlehrer kümmern sich um maximal 15 Kinder pro Kurs. Alle Schwimmlehrer sind mit den Kindern im Wasser. Die Kurse laufen parallel zu den Herbstferien und finden jeden Tag statt. Da sind die Fortschritte schnell zu sehen.

Bild anzeigen

Früh übt sich Stefan Bosse beobachtet eine junge Teilnehmerin bei ihrer Schwimmübung. 

© Foto: Rubisch


Auch die Eltern der teilnehmenden Kinder sind begeistert. „Den Kindern macht es einen riesen Spaß und sie werden von Tag zu Tag sicherer im Umgang mit dem ungewohnten Element“, berichtet eine Mutter. "Wir haben drei Kinder und da ein Kurs sonst eigentlich 90 Euro kostet, ist das für uns eine große finanzielle Erleichterung und die Kinder sind total begeistert“, pflichtet eine andere Mutter bei.
Dass die Investition gut angelegtes Geld ist, davon konnten sich auch Winfried Volmert, Christian Voss und Ernst Martin Peitz von der Bürgerstiftung überzeugen. Sie statteten den Kindern im Hallenbad einen Besuch ab und konnten sehen mit welcher Freude und mit wie viel Spaß die Kinder bei der Sache waren.

Neue Kurse in den Weihnachtsferien
„Es ist wirklich toll zu sehen mit welcher Begeisterung die Kinder bei der Sache sind“, sagt Christian Voss. "Aus diesem Grund haben wir uns auch entschieden in den anstehen Weihnachtsferien weitere Kurse zu fördern." Interessierte Eltern können sich ab sofort an das Hallenbad unter Tel.: 05641/908887 wenden, um ihre Kinder anzumelden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder