Drucken Versenden

Einbrüche und Diebstahl eines Polos

Warburg (wrs) - Der "Eine-Welt-Laden" der kath. Kirchengemeinde in Warburg wurde in der Nacht von Freitag, 5. April 2019, auf Samstag, 6. April 2019, von Einbrechern heimgesucht. Bisher Unbekannte drangen gewaltsam in das Gebäude an der Sternstraße ein. Mehrere Räume wurden durchsucht. Dabei erbeuteten die Täter einen geringen Bargeldbetrag. Der Schaden wird mit insgesamt ca. 500 Euro angegeben.

Im Verlaufe des Sonntags wurden weitere Einbrüche und ein Einbruchsversuch aus Warburg gemeldet. So verschafften sich bislang unbekannte Täter unerlaubt Zugang in ein Bürogebäude in der Papenheimer Straße, erbeuteten Bargeld in bislang nicht bekannter Höhe und verursachten einen Schaden von 250 Euro. Hier dürfte die Tatzeit zwischen Freitag und Samstag liegen. In der Nacht von Samstag, 7. April 2019, auf Sonntag, 8. April, brachen ebenfalls unbekannte Täter in das Gebäude des Deutschen Roten Kreuzes ein und versuchten in die Petrus-Damian-Schule einzubrechen. Beide Tatörtlichkeiten befinden sich in der Straße Landfurt. Ebenfalls eingebrochen wurde in die Lokalredaktionen der Tageszeitungen "Westfalen-Blatt" (Kalandstraße) und "Neue Westfälische" (Puhlplatz). Während in der Kalandstraße durch den Einbruch und den Diebstahl einer geringen Menge an Bargeld ein Gesamtschaden von 300 Euro entstand, wurde bei der "Neuen Westfälischen" auch ein weißer VW Polo der Redaktion entwendet. Die Polizei in Warburg, Tel. 05641/78800, bittet Zeugen und Hinweisgeber sich zu melden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder