Drucken Versenden

Herzwochen 2018: Herz außer Takt

Bild anzeigen

PD Dr. Stephan Lindemann. Foto: Helios

© Foto: Helios

Warburg (wrs) - Das Helios Klinikum Warburg beteiligt sich mit zahlreichen Vorträgen an den bundesweiten Herzwochen. Unter der Leitung von PD Dr. Stephan Lindemann informiert das Team der kardiologischen Abteilung alle Interessierte an unterschiedlichen Terminen und Standorten.
„Herz außer Takt“ lautet das Motto der Herzwochen im November.
 Plötzlich poltert es in der Brust, dann rührt sich für ein paar Sekunden gar nichts. Menschen mit Herzrhythmusstörungen macht dieses Verhalten des Herzens Angst.
PD Dr. Stephan Lindemann und sein Team wollen in den Seminaren viele Fragen von Betroffenen besprechen. Auch die Frage, ab wann eine Herzrhythmusstörung gefährlich ist, soll beantwortet werden.
Vortragsdaten: 31. Oktober 2018, 18 Uhr in Scherfede (Zehntscheune, Rosenmarienstraße 21); 7. November 2018, 18 Uhr in Peckelsheim (Rathaussaal, Abdinghofweg 1); 29. November 2018, 18 Uhr in Warburg (Pädagogisches Zentrum, Wachtelpfad 2). Referenten: PD Dr. Stephan Lindemann (Chefarzt der Kardiologie im Helios Klinikum Warburg) und Mitarbeiter.
Sonderveranstaltung (Themen: „Herz, Gefäße, Blutverdünnung und Schlaganfall“ und „Das offene Bein“):
 14. November 2018, 18 Uhr in Volkmarsen (St. Elisabeth Krankenhaus, Warburgerstraße 6, Vortragssaal)
Referenten: 
PD Dr. Stephan Lindemann (Helios Klinikum Warburg)
, Dr. med. Dingel, Prof. Sandmann (St. Elisabeth Krankenhaus Volkmarsen), 
Dres. med. Köhler/Troeltsch/Lindemann (Internistische Gemeinschaftspraxis Volkmarsen).

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder