Drucken Versenden

Neuer Bildband erschienen

Von Michael Rubisch

Warburg – Unter dem Titel „Hansestadt Warburg – Stadt und Land in der romantischen Warburger Börde“ ist ein neuer Bildband erschienen, der die vielen schönen Facetten Warburgs zeigt. Herausgegeben wird das Buch von Karl-Heinz Wiemers, Miriam und Ruben B. Emme.

„Vor gut einem dreiviertel Jahr reifte die Idee zu einem neuen Bildband“, verrät Ruben Emme. Auf insgesamt 132 Seiten zeigt das neue Werk neben der Warburger Kernstadt auch alle zugehörigen Ortschaften mit ihren charakteristischen Besonderheiten. Sehr gelungen ist das Layout des neuen Buches, dessen Gestaltung Miriam Emme übernommen hat. Zu Beginn eines jeden Kapitels findet sich eine kleine schematische Karte, die die einzelnen Ortschaften noch einmal geografisch genau einordnet. Dies ermöglicht es dem Betrachter, die abgebildete Szenerie auch in der Realität noch einmal zu besuchen.
Die meisten der verwendeten Bilder sind in diesem Sommer entstanden. Das Buch besticht durch wunderschöne Fotografien der einmaligen Warburger Architektur und zeigt auch landschaftliche Besonderheiten der Börderegion auf. Bei den Luftbildaufnahmen kam eine Flugdrohne zum Einsatz. Die großformatigen Bilder zeigen die beachtliche landschaftliche Vielfalt der Region.
„Wir wollten mit diesem Buch einen anderen Blick auf die Stadt schaffen“, verrät Karl-Heinz Wiemers, der die Detailaufnahmen in dem Werk fotografierte. Angetan vom neuen Bildband zeigte sich auch Bürgermeister Michael Stickeln. „Wer bis jetzt noch nicht in die Stadt verliebt ist, der ist es definitiv nach der Durchsicht des Buches. Ein Werk zum neu verlieben“, zeigte sich das Stadtoberhaupt begeistert.
Das Buch ist auf der Oktoberwoche am Stand der True Design Werbeagentur sowie im Onlineshop „Mein Warburgerland“, dem Infocenter der Stadt Warburg und in der Buchhandlung Podszun zum Preis von 17,50 Euro erhältlich.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder