Drucken Versenden

Neuer Instagram-Account des Musikvereins bietet Infos und Aktuelles

Bild anzeigen

Der Musikverein Scherfede ist auch bei Instagram vertreten.

© Foto: Musikverein

Scherfede (wrs) - Die Gründerväter des Musikvereins Scherfede kannten vor 100 Jahren noch kein Internet und schon gar keine sozialen Medien wie Facebook und Instagram. Aber von guter, handgemachter Musik verstanden sie etwas, und das ist bei den Scherfeder Musikern auch heute noch so. Aber um diese Musik und den Verein noch bekannter zu machen und sich mit anderen Musikern und Freunden traditioneller und moderner Blasmusik zu vernetzen, geht der Verein im Jubiläumsjahr neue Wege.

Auf Initiative von Saxophonist und Vorstandsmitglied Julian Fieseler hat der Verein Ende letzten Jahres einen eigenen Instagram-Account erstellt. Gemeinsam mit seinen Satzkolleginnen Theresa Dissen und Milena Waldhoff soll über diesen Social-Media-Kanal ein aktueller und informativer Einblick in das Vereinsleben gegeben werden. Interessierte werden so über aktuelle Termine, Themen und Veranstaltungen des Vereins auf dem Laufenden gehalten, und Kontakte zu anderen Musikern und Vereinen können geknüpft oder vertieft werden. Zudem werden die Facebook-Seite sowie die Homepage des Vereins gerade einer gründlichen Renovierung unterzogen. „Seit Ende November sind wir als Verein auf Instagram aktiv und freuen uns bereits über mehr als 230 Abonnenten. Es können natürlich gern noch viel mehr werden!“ so Fieseler.

Und wenn Corona dem Verein keinen Strich durch die Rechnung gemacht hätte, gäbe es gerade in diesem Jahr, in dem der Musikverein Scherfede 100 Jahre alt wird, eine Menge zu berichten. Ein Jubiläumskonzert, das eine Reise durch die letzten zehn Jahrzehnte werden sollte, musste bereits auf nächstes Jahr verschoben werden. Gleiches gilt leider auch für das Konzert des Heeresmusikkorps II aus Kassel, das eigentlich am 1. September hätte stattfinden sollen. Auch hier muss nun ein Ausweichtermin gesucht werden.

Die Vereinsführung hofft darauf, dass zumindest die Probenarbeit in absehbarer Zeit wieder begonnen werden kann, denn spätestens im kommenden Jahr würden sich die Musiker wieder auf Auftritte, Konzerte und jede Menge Marschmusik während der Schützenfestsaison freuen. Und dann ist der Verein auch wieder mit immer neuen Aktivitäten in den sozialen Medien zu finden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder