Drucken Versenden

Stifterversammlung der Bürgerstiftung

Bild anzeigen

(v.l) Reinhard Brenke, Dr. Dieter Figge, Günter Peine, Joachim Thater, Karin Hartwig, Martina Karsten, Olaf Krane.
 

© Foto: privat

Warburg (wrs) - Unter kontrollierten 3G-Coronabedingungen hatten sich zahlreiche Stifter sowie Stiftungsrat und Vorstand der Bürgerstiftung Warburg nach über zwei Jahren zusammen gefunden.

Vom Vorstand wurden Berichte über die Rechnungsjahre 2019 und 2020 den
interessierten Stiftern vorgetragen. Die Mittelverwendung für 2019 betrug 25.834 Euro und für 2020 wurden für Projekte 18.877 Euro ausgegeben. In beiden Rechnungsjahren lag der Schwerpunkt wie in den vergangenen Jahren auf der Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in Kitas, Schulen und Vereinen. Seit Gründung der Bürgerstiftung konnten insgesamt 294 Projekte mit einem Volumen von 256.000 Euro gefördert werden.

Turnusmäßig wählte die Stifterversammlung den Stiftungsrat für die kommenden drei Jahre. Der bisherige Stiftungsrat unter Vorsitz von Joachim Thater wurde einstimmig wiedergewählt. Mit einem großen Dank an den Vorstand der Bürgerstiftung für die ehrenamtliche Arbeit beschloss Thater die Stifterversammlung. Er stellte abschließend fest, dass sich die Bürgerstiftung Warburg auf einem soliden finanziellen Fundament befindet und stolz sein kann auf die geleistete Förderung an die Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Warburg.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder