Drucken Versenden

Verabschiedungen bei der Hansestadt und den Stadtwerken

Bild anzeigen

(v.l.) Martina Krug, Geschäftsführer Leander Sasse, Personalratsvorsitzender Stefan Heinemann, Bürgermeister Tobias Scherf und Fachbereichsleiter Olaf Krane.

© Foto: Hansestadt Warburg

Warburg (wrs) - In einer Feierstunde wurden Reinhild Klauke, ehemalige Leiterin des Kindergartens Ossendorf, und Martina Krug, Mitarbeiterin in der Kassenbesetzung des Hallenbades, in den Ruhestand verabschiedet.
Nach ihrer Ausbildung sammelte Klauke erste berufliche Erfahrungen als Erzieherin im Kindergarten in Bühne. 1989 wechselte sie als Leiterin des Kindergartens in Ossendorf in den Dienst der Hansestadt Warburg und trug mit ihrem großen Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Fachwissen zu einer stetigen positiven Entwicklung des Kindegartens bei. Der Kindergarten Ossendorf ist in dieser Zeit um eine Gruppe für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren erweitert worden und konnte damit ein umfangreiches Betreuungsangebot anbieten. Insgesamt war Klauke über 41 Jahre im öffentlichen Dienst tätig.
Martina Krug war nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester zunächst viele Jahre im Krankenhaus in Warburg beschäftigt. 2014 wechselte sie zu der Stadtwerke Warburg GmbH, wo sie als Kassiererin im Hallenbad Warburg beschäftigt war.

In seiner Dankesrede würdigte Bürgermeister Tobias Scherf die zum Teil jahrzehntelange Tätigkeit für die Hansestadt Warburg und der Stadtwerke Warburg GmbH als ein besonderes Zeichen der Verbundenheit zum Arbeitgeber. Herr Scherf dankte den Mitarbeiterinnen für Ihre Treue und übermittelte die besten Wünsche für den Eintritt in den Ruhestand. Als Zeichen der Anerkennung wurde den Mitarbeiterinnen eine Ehrenurkunde, ein Präsentkorb sowie ein Blumenstrauß überreicht.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder